Neue Dual-Density-Zahnschienen made in France

Seit 19 Jahren ist Innova Pharm auf funktionelle Kieferorthopädie spezialisiert. Auf der Messe IDS stellt das Unternehmen seine neuesten Zahnschienen der Klasse I und II vor

Innova Pharm ist zugleich Konstrukteur und Hersteller kieferorthopädischer Vorrichtungen. Entsprechend den Standards der FDA und USP Class VI werden diese zu 100 Prozent in Frankreich produziert. Auf der Leitmesse der Dentalbranche präsentiert das Unternehmen auf dem Stand C043 seine Produkte.

Innova Pharm entwickelt Lösungen im Bereich der funktionellen Kieferorthopädie, darunter Zahnschienen. Durch die Verbindung zwei verschiedener Dichten desselben Materials bieten die Dual-Density-Zahnschienen eine optimale Kombination für empfindliche Bereiche wie Lippen und Wangen sowie Stabilität für Zahnbögen. Die bilateralen Massen unterstützen die Zungenrehabilitation. Außerdem ermöglicht die vestibuläre Verblendung eine nasale Ventilation. Die stabileren Zahnbögen minimieren Verformungen der Zahnschiene und optimieren die Entwicklung der Okklusion.

Dual-Density-Zahnschienen der Klasse I korrigieren im Rahmen einer kieferorthopädischen Vorbehandlung funktionale Störungen; der Unterkiefer bleibt positioniert. Die Dual-Density-Schiene der Klasse II wird auf Stoss eingesetzt, um die Hyperkorrektion der Klasse II zu unterstützen.

Das Unternehmen verfügt über ein patentiertes Herstellungsverfahren. Die Produkte sind frei von Phtalaten, Bisphenol und endokrinen Disruptoren. Innova Pharm ist auf der Suche nach Distributoren im deutschsprachigen Raum.