Straumann mit Rekord-Wachstum

Die Straumann Group hat 2017 ihr stärkstes Wachstum seit 2007 ausgewiesen. Sie steigerte ihren Umsatz um 21% in Schweizer Franken auf CHF 1’112 Mio. Zweistellige Zuwächse in allen Geschäftsbereichen sorgten für ein organisches Wachstum von 16%, zu dem Nordamerika (+19%) und Asien/Pazifik (+24%) die grössten Beiträge leisteten. Akquisitionen und Unternehmenszusammenschlüsse (ClearCorrect, Dental Wings, Equinox und Medentika) steuerten CHF 32 Mio. zum Umsatz bei. Im 4. Quartal stieg der Umsatz um 18% (organisch); Nordamerika und EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) trugen je ein Drittel zum Umsatzzuwachs der Gruppe bei.

Trotz beträchtlicher Investitionen in neue Märkte und Segmente, in die geografische Expansion, in F&E sowie Produktionskapazitäten konnte die Straumann Group ihre Profitabilität weiter steigern. EBITDA und Betriebsgewinn EBIT (bereinigt) wuchsen jeweils um 26%; die Margen erreichten 29% bzw. 26%. Der Reingewinn stieg um 20% auf CHF 276 Mio., was die entsprechende Marge auf 25% und den Gewinn pro Aktie auf CHF 17.61 hob.

Marco Gadola, Chief Executive Officer, kommentierte: „2017 war ein richtungweisendes Jahr: Der Umsatz überschritt erstmals die Milliardengrenze; gleichzeitig übertraf unsere Betriebsmarge 25%. Wir haben viele innovative Produkte eingeführt, die den Kunden und Patienten einen Mehrwert bieten. Wir erweiterten den Umfang und die Reichweite unseres Geschäfts, unsere technologischen Fähigkeiten und unsere Produktionskapazitäten. Wir investierten in neue Märkte, neue Tochtergesellschaften sowie in Mitarbeitende auf der ganzen Welt. Was wir erreicht haben, ist das Ergebnis harter Arbeit, unternehmerischen Denkens, der Flexibilität und der ‚Player & Learner‘-Einstellung unserer Mitarbeitenden, die dies möglich gemacht haben.“

Hier gehts zum Jahresbericht