Gesundheit von Mund und Körper im Fokus der Medizin des 21. Jahrhunderts

International renommierte Experten referierten auf dem halbjährlich stattfindenden Symposium von Philips Oral Healthcare in Amsterdam über die Zukunft der oralen und der allgemeinen Gesundheit.

Philips Oral Healthcare hat ein zweitägiges wissenschaftliches Symposium abgehalten (18. bis 19. Juni): ‚Connecting the Mouth and Body in the 21st Century Healthcare’. Das Symposium bildete den Auftakt zur Teilnahme von Philips Oral Healthcare an der Dental-Messe EuroPerio 9 (Stand 10.15) und hatte die wachsende wissenschaftliche Evidenz für den Zusammenhang von oraler und allgemeiner Gesundheit zum Thema.

Zwei Tage lang diskutierten die Referenten bei Vorträgen und Workshops die neuesten Entwicklungen in der wissenschaftlichen Forschung. Schwerpunktthemen waren hier zum einen die neue Sicht auf den Zusammenhang zwischen Mundgesundheit und allgemeiner körperlicher Gesundheit. Zum anderen die sich wandelnde Rolle digitaler Technologien in der Mundpflege, vor allem in den Bereichen Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schwangerschaft.

 Neue Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Mundgesundheit und allgemeiner Gesundheit

Hauptredner des Symposiums Professor Dr. R. Bruce Donoff, Dekan der Harvard School of Dental Medicine, berichtete in seinem Vortrag ‚Orale Gesundheit in die Medizin integrieren: Vergangenheit und Zukunft’ von seinen Erfahrungen mit der Integration innerhalb der Fachbereiche Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und Behandlung von Mundhöhlenkarzinomen. In der Begrüßungsrede ging er auch darauf ein, wie die Zahnmedizin der Vergangenheit in der Gegenwart fortwirkt. Dr. Donoff beleuchtete darüber hinaus die Frage, wie sich der Kompetenzbereich der Zahnmedizin ändern muss, um die Weltbevölkerung besser versorgen zu können. Hier sind  Ausbildung und klinische Praxis ebenso einzubeziehen wie Gesetzgebung, Leistungen, Ergebnisse und Richtlinien.

Digitale Technologien und die künftige Rolle von Daten

Die Symposium-Teilnehmer diskutierten mit Dr. Robert Kalla neueste Trends und digitale Systeme, die Patienten und Zahnmedizinern weltweit zur Verfügung stehen. Zudem untersuchten sie gemeinsam mit dem Zahnarzt, der über umfangreiche Erfahrung im Bereich digitaler Systeme und Datenmanagement verfügt, den Nutzen dieser Systeme für die Patienten.

„Digitale Technologien gelten weltweit als nützliches Werkzeug in der Zahngesundheit“, meint Dr. Nicolas Giraudeau, Hauptautor des Buches ‚e-Health Care in Dentistry and Oral Medicine’, der sein Wissen zur Telemedizin in der Zahn- und Mundheilkunde für Patienten mit eingeschränktem Zugang zu Gesundheitseinrichtungen beisteuerte.

Erkenntnisse des Philips Symposiums beim EuroPerio9

Philips Oral Healthcare nimmt am EuroPerio9 teil und veranstaltet während des gesamten Kongresses – am 20., 21. und 23. Juni – Workshops, die die Erkenntnisse des Symposiums aufgreifen. Am Stand von Philips haben die Besucher die Möglichkeit, die Innovationen von Philips Oral Healthcare praktisch auszuprobieren, darunter auch die neueste Schallzahnbürste Philips Sonicare DiamondClean Smart.

Weitere Informationen über Philips Oral Healthcare finden Sie auf unserer Website für Zahnmediziner.